andere Rückblicke
Firmung 2007






An einem sonnigen Donnerstag Abend war Weihbischof Thomas Maria Renz zu Gast in Pommertsweiler um 30 Mädchen und Jungen das Sakrament der Firmung zu spenden.




Weihbischof Renz hielt eine erfrischende Predigt über den Kommunikationskünstler Gottes, den Heiligen Geist. Er zeigte den Firmbewerbern die Ähnlichkeit von SMS und Stoßgebeten auf und ermutigte sie zum intensiven Kontakt mit Gott. Ganz wie im täglichen Leben mit Freunden - per "Kurznachricht".
Jesus sagt: "Ihr seid meine Freunde.". Und zu einer Freundschaft sind drei Dinge notwendig, einander zuhören, miteinander reden und Interesse aneinander. Wer so eine Beziehung zu Gott hat, der kann sich zu seinen Freunden zählen.



Was man hier nicht sieht, ist, dass die Kirche "St. Maria" zu Pommertsweiler bis auf den letzten Platz besetzt war. Das Fotografieren während der Hl. Messe war nicht erwünscht, da man solch einen sehr wichtigen Augenblick im Leben nicht durch profanes Blitzlichtgewitter stören sollte. Deswegen gibt es hier einen "Einblick" in die Kirche über die Köpfe der Betenden hinweg, durch die offene Eingangstür.





Nach dem Gottesdienst gab es natürlich doch einen Fototermin im Hause Gottes - Gruppenbild der Firmlinge mit Weihbischof Renz, Pfarrer Ehrlich und Pater Johny.







Auch und gerade ein Weihbischof nimmt sich Zeit zuzuhören.







Und noch ein Bild von den Geistlichen mit einigen Gemeindemitgliedern. Alle waren sehr erfreut über den Besuch des Bischofs und blicken schon in freudiger Erwartung auf die nächste Firmung.